EINE DOKUMENTATION
Ansicht der Bahnstation Wuppertal-Langerfeld von der Gleisseite aus gesehen © Copyright 2000 - 2021 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten Bahnstation Wuppertal-Langerfeld Bahnstation Wuppertal-Langerfeld

Bau und Streckeneröffnung

Die Bergisch-Märkische Eisenbahn- Gesellschaft eröffnete die 10,63 Kilometer lange Teilstrecke zwischen Wuppertal-Elberfeld (heute Hauptbahnhof) und Schwelm am 9. Oktober 1847. Am 1. März 1911 eröffneten die Preußische Staatseisenbahnen die 2,20 Kilometer lange Güterstrecke zwischen Wuppertal-Oberbarmen und Wuppertal-Langerfeld. Die Strecke diente als Verbindung zum Bahnbetriebswerk Langerfeld, das am gleichen Tag in Betrieb genommen wurde.

Der Umschlagbahnhof und die Haltestelle Wuppertal-Langerfeld

1948 wurde die Bahnstation in Betrieb genommen. Es gab nur einen Bahnsteig mit Wartehäuschen und lag hinter der Wagenhalle des Bahnbetriebswerks Langerfeld, das am 31. März 1964 geschlossen wurde. Es wurde abgerissen und 1969 durch einen neuen Container-Umschlagbahnhof ersetzt. Durch den Bau der S-Bahn zwischen Düsseldorf und Hagen entstand im Mai 1988 eine zweigleisige Trasse, die parallel zur alten Strecke verläuft, an die die neue Bahnstation verlegt wurde.
Bilder Wuppertal-Langerfeld
Luftaufnahme
Planung und Konzession G leistrasse G mehr zum Thema hier Aachen - Kassel Aachen Hbf Kassel Hbf