EINE DOKUMENTATION
© Copyright 2000 - 2019 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Bilder Willingen
Bahnhof um 1915
Luftaufnahme
Bahnhof von 1955
Bau und Eröffnung Mit dem Bau der 86,7 km langen Bahnstrecke von Wabern nach Brilon Wald, der in mehreren Abschnitten erfolgte, wurde am 31. Oktober 1914 die so genannte „Uplandbahn“ zwischen Brilon Wald und Korbach eröffnet. Dabei musste die „Uplandbahn“ eine Höhendifferenz von ca. 236 Metern überwinden. Auch diese Strecke entstand in Teilstücken: Das erste Empfangsgebäude wurde 1915 eröffnet. Das Erdgeschoss war verputzt, das Obergeschoss aus Fachwerk. Ein Güterschuppen aus Fachwerk war im Anbau untergebracht. Auf der anderen Giebelseite gab es ebenfalls einen verputzten Anbau. Ein Stellwerksraum war auf dem Hausbahnsteig errichtet worden. Der Ort war schon seit 1895 ein Ort für Sommerfrischler, aber erst mit Eröffnung der Bahnstrecke entstanden auch die Hotels. 1934 wurde es zum Luftkurort ernannt. Heute finden in Willingen die Skisprung-Weltcups auf der 1951 errichteten Skisprungschanze statt. In den 1950er Jahren entstand auf dem ursprünglichen Sockel von 1915 ein Umbau, der das Stationsgebäude völlig veränderte. Was hat sich verändert, was ist geblieben Im Zuge der Bahnhofsanierung im Jahr 2011 wurden die Bahnsteige erneuert und ein neues, modernes Empfangsgebäude eröffnet.
Planung und Konzession Bahnhof  um 1915 Bahnhof von 1955 G leistrasse G mehr zum Thema hier PANORAMA
580,0 Bahnstation Willingen Bahnstation Willingen
nach oben  > nach oben  >